»Schmucke Stube« herausgegeben von Gestalten

»Schmucke Stube« herausgegeben von Gestalten, Gestalten Verlag

»Schmucke Stube« herausgegeben von Gestalten © Gestalten Verlag 2017.

 

Ein Buch zum Dauer-Trendthema mit programmatischem Untertitel: »Der neue Landhausstil«. Was genau ist dieses Neue?

»Für den Landhausstil muss man nicht unbedingt über Châteaus, Fincas und Farm Houses verfügen, oder wirklich auf dem Land leben. Man muss sich aber so fühlen

Aus dem Vorwort

Das Neue ist also das Gefühl, nicht der Besitz, die besondere Beziehung zu einem geografisch genau definierten Wohn-Ort und die nachhaltige Verantwortung dafür. Das Buch gibt unterschiedlichen Hausbesitzern, Unternehmern, Designern und Künstlern Raum, ihren persönlichen neuen Landhausstil zum Teil in persönlichen Interviews vorzustellen. Vom urigen Einraumcottage in Wales, das ein Neubau in traditioneller Form ist, über (dann doch) das Château in der Champagne aus dem 18. Jahrhundert, das im Inneren hochmoderne Möbel und Einbauten im Kontrast zur historischen Bauform zeigt, bis hin zur museal patinierten Menorca-Stadttvilla aus der Kolonialzeit des 19. Jahrhunderts.

Ergänzend stellt das Buch Handwerksbetriebe wie zum Beispiel ‚Watts of Westminster‘ in London, ‚Little Green‘ in Manchester oder ‚P. E. Guerin‘ in New York sowie Designer und Innenarchitekten vor, die ihre alten oder traditionell gefertigten Produkte und Dienstleistungen ins neue Landhausumfeld stellen.

Das zweite Leben eines Kuhstalls – Künstlerscheune

»Schmucke Stube« herausgegeben von Gestalten, Gestalten Verlag, Foto: Anna Bachelor

»Schmucke Stube« herausgegeben von Gestalten, Gestalten Verlag, Foto: Anna Bachelor

Der Porträtmaler Stuart Pearson Wright brauchte Platz. In der umgebauten Scheune eines halbverfallenen Kuhstalls aus dem 17. Jahrhundert in Suffolk fand er ihn. Hier entstand ein großzügiges Atelier, im Stall selbst, das Wohnhaus der Familie Wright. Sie richtete sich mit Antiquitäten und Flohmarktfunden im behutsam restaurierten Gebäude ein. Alle Bilder stammen von Stuart, die Musikunstrumente von Musikerin Polly. Die Wände sind rau, gekalkt, die alten Fußbodenplatten restauriert, die Fachwerkbalken in Wand und Decken liegen frei und wurden farbig gestrichen. Im Obergeschoss befinden sich die sehr geräumigen Schlafzimmer. Küche, Wohnraum, Esszimmer und Wintergarten verteilen sich großzügig im Erdgeschoß des Hauses.

The cow shed’s kitchen – light blue

»Schmucke Stube« herausgegeben von Gestalten, Gestalten Verlag, Foto: Anna Bachelor

»Schmucke Stube« herausgegeben von Gestalten, Gestalten Verlag, Foto: Anna Bachelor

Der Maler und die Musikerin erfanden einen lichten und beschwingten Ausdruck für ihre Wohnräume. Das Sonnenlicht fällt durch kleine, aber viele Fenster in die hohen und weiten Räume. Der Wintergarten fungiert als Lichttunnel, der beide Gebäudeteile miteinander verbindet. Weiß oder türkisfarben gestrichene Wand- und Schranktürflächen beleben den Stall. Viele Grünpflanzen in Töpfen bringen Natur ins Haus. In den rauen und unregelmäßigen Oberflächen der Wände, Decken und Balken mit ihren Kanten, Rillen und Löchern drückt der alte Stall seinen Charakter aus.

Willkommen auf der Hof-Insel – Auszeit im Mittelalter

»Schmucke Stube« herausgegeben von Gestalten, Gestalten Verlag, Foto: Marc van Praag

»Schmucke Stube« herausgegeben von Gestalten, Gestalten Verlag, Foto: Marc van Praag

Das Landgut vor den Toren Paris bewirtschaften Profikoch Michel Mulder und Inneneinrichterin Sofie Sleumer als Boutiquehotel mit neun Gästehäusern und einem Restaurant. Der Mittelalterhof in der Basse-Normandie ist ein weitläufiges Haupt- und Nebengebäudeensemble aus Stein mit architektonischen Wurzeln im Mittelalter. »Willkommen auf unserer Insel«, sagt Michel, der das informell eingerichtete Reastaurant »D’une Île« auf dem Hof führt. Sofie richtete Haupthaus und Gästehäuser ein. Zu restaurierten Backsteinwänden und Bodenkacheln arrangierte sie Bauernöbel aber auch moderne Designerstücke. Verschiedene Künstler stellen ihre Bilder, Fotografien, Töpferwaren in den Gästehäusern aus, die gleich erworben werden können. In der großen Scheune präsentiert Sofie Unikate der Region, antike Möbel und Flohmarktfunde zum Verkauf. Landhausstil zum Mitnehmen.

  • Schön zu lesen, dass Gestalten neue wie alte Landhäuser erdweit fürs Buch auswählte, die Tradition und Moderne auf unterschiedlichste Art verbinden.
  • … dass Château, Einraumcottage, Tudorhütte, Mallorca-Appartement, Künstlerscheune wie Townhouse ihre Landhausstil-Geschichte neu erzählen.
  • … dass Hausnamen sowie Architekten mit Internetadressen im Index am Ende des Buches gelistet sind.

»Schmucke Stube«
Der neue Landhausstil.

ISBN: 978-3-89955-909-5
39,90 €, Gestalten Verlag

Bildnachweis: Bilder aus dem Buch herausgegeben von Gestalten: »Schmucke Stube«, © Gestalten Verlag 2017.

Weitererzählen?