»Frisch aus dem Garten« im MagCheck – Die Magazin-Rezension von wohnbuchbüro

»Frisch aus dem Garten«, Anja Klein

»Frisch aus dem Garten«, Anja Klein

Pflanzen – Ernten – Essen, so lautet die Unterzeile des Magazins, das »Frisch aus dem Garten« kommt. Anja Klein (Deutschland) und Angelo Dorny (Niederlande) züchten in ihrer Zeitschrift grüne Begeisterung fürs Selber-Pflanzen und Ernten. Es erscheinen Ausgaben auf Deutsch und Niederländisch, die als Print- oder Online-Magazin zu haben sind. Der Text ist sachlich und kompetent mit vielen hilfreichen Tipps, die aus der eigenen grünen Hölle kommen, anwendbar und simpel. »Gemüse für Anfänger« ist zum Beispiel eine programmatische Überschrift, die zeigt, dass mehr als der Wille, Saatgut und Erde nicht nötig sind, um selbst zu starten. Die Rubriken sind klassisch: Pflanzen, Kochen, Bloggen, Lesen und Reportage.

»Frisch aus dem Garten« gärtnert durchs ganze Jahr, also auch in den Monaten, in denen draußen nichts (mehr) zu holen ist. Bierbrauen, Weihnachtsschmaus, Silvestermenü und Pläne schmieden sind die Themenvielfalt für die grüne Winterpause. Den Rest des Jahres ist klar, nur wer sich die Hände dreckig macht, ist wirklich dabei.

Der schnelle Brüter

»Frisch aus dem Garten«, Anja Klein

»Frisch aus dem Garten«, Anja Klein

 

 

Die sechste Ausgabe »Frisch aus dem Garten«, Mai/Juni 2016, aus der die folgenden Doppelseiten stammen, lebt den späten Frühling und frühen Sommer vor – jetzt wo im Freien die ersten Früchte erntereif sind, pflanz Anja Klein späte Kartoffeln:

»Nach diversen Versuchen, Kartoffeln in Säcken und Kisten anzubauen, bin ich in diesem Jahr wieder auf die traditionelle Anbaumethode umgestiegen. Zwei Beete, jeweils 2,00×2,50 Meter groß, habe ich dafür vorgesehen.«

Anja Klein

Einfache Gemüse mit hoher Erfolgsaussicht, das ist das Motto auch hier. Ein Thema in jedem Heft öffnet Einblick in unbekannte grüne Welten – diesmal: Tomatillos. Sie sehen aus wie unreife Tomaten, fungieren als Hauptzutat für »Salsa verde« und sind mit der Physalis verwandt.

Von der Hand in den Mund

»Frisch aus dem Garten«, Anja Klein

»Frisch aus dem Garten«, Anja Klein

 

 

Zum Glück sind die eigenen Erdbeeren reif, denn die sind eine Wucht! Vor allem, wenn sie gleich frisch vom Strauch aufgegessen werden können. Als aromatische Begeleiter dieses Schokoladenkuchens schmecken sie ebenfalls fein:

Schokopuddingkuchen mit Erdbeeren

Zutaten für eine Puddingform, Füllmenge 1,2 l:

Für den Kuchen

2 Eier
125g Zucker
125g weiche Butter
50g Mehl
1 TL Vanillezucker
2-4 EL Kakao

Für die Soße

150g dunkle Kuvertüre
100ml Milch

Für die Deko

eine Handvoll Erdbeeren
1 Zweig Minze

Backofen auf 170 °C vorheizen. Für den Kuchen Eier, Zucker und Butter in eine Schüssel geben, schaumig rühren. Mehl, Vanillezucker und Kakao unterheben. Puddingform (alternativ Springform) einfetten, Teig einfüllen. Fettpfanne des Ofens mit kochendem Wasser füllen. Form hineinstellen und ca. 75 Minuten backen. Für die Schokoladensoße Kuvertüre grob hacken. Milch erwärmen und Kuvertüre darin schmelzen. Für die Deko Erdbeeren waschen, Blätter entfernen und halbieren. Minze abbrausen und trockenschütteln. Kuchen abkühlen lassen, vorsichtig aus der Puddingform
stürzen. Mit Schokosoße übergießen und mit Erdbeeren und Minze garniert servieren.

 

Höhengärtnern

»Frisch aus dem Garten«, Anja Klein

»Frisch aus dem Garten«, Anja Klein

 

Dachgärtnern ist eine luftige Angelegenheit, doch Simone und Stefan schleppen auch kannenweise Gießwasser zu ihren Töpfen. Darin reifen Tomaten und Zucchini, Erdbeeren und Johannisbeeren, Kohlrabi und Kartoffeln. Die beiden Loftbewohner mit ihrer zu großen Dachterrasse sind Zufallsgärtner. Einfach Begrünen, das wollten sie nicht, also feiern sie  ihre kleinen und größeren Ernten und leben ein entspanntes Gemüsegärtnerleben mit Gummistiefel über der Stadt.

»Auf unserer Dachterrasse fühle ich mich manchmal wie ein Großgrundbesitzer. Mit dem Dachgarten macht das Heimkommen viel mehr Spaß.«

Stefan

Dabei geht es beiden nicht darum, Selbstversorger zu sein; sie haben einfach die Begeisterung für Gemüse und Obst wiederentdeckt und ein Gefühl dafür bekommen, was an den Pflanzen und deren Früchten wirklich wichtig ist.

»Wenn man weiß, wie lange eine Kohlrabi zum Wachsen braucht, fragt man sich schon, wie kann das sein, dass die im Supermarkt für 8 Cent zu haben ist?«

Simone

Summ herum …

»Frisch aus dem Garten«, Anja Klein

»Frisch aus dem Garten«, Anja Klein

 

»Eine einzige Biene besucht am Tag bis zu 4.400 Blüten. Das sind ganz schön viele für so ein kleines Insekt.«

Anja Klein

Imkern ist gerade ein neuer Trend: Stadt- wie Landbevölkerung machen sich auf, eine kleine Insektenart, die die Befruchtung vieler Pflanzen übernimmt, zu pflegen. »Frisch aus dem Garten« erfindet eine kleine Serie mit Illustrationen von Christian Barthold, um zu erklären, was in einem Bienenstock vor sich geht. Das Leben der Biene und das des Imkers anschaulich dargestellt: so ist das mit der Biene und der Blüte.

 

Das Lieblingszitat von wohnbuchbüro:

»Ich wünsche mir einen großen Landhausgarten mit Bauernhaus und mit viel Platz, um Neues anbauen zu können. Und das am liebsten mitten in Köln ;-).«

Anja Klein über »Frisch aus dem Garten«

 

Weiterlesen im Interview mit Anja Klein über»Frisch aus dem Garten« im wohnbuchbüro.

 

Steckbrief

Titel: Frisch aus dem Garten.
Kategorie: Pflanzen. Ernten. Essen – Gartenmagazin.
ISSN: 4-198946-602900-01
Verlag: Vipmedia Publishing & Services/Jahr Top Special Verlag GmbH & Co. KG, Jan Diepenbroek (Hrsg.)
Chefredakteurinnen: Anja Klein (D), Angelo Dorny (NL)
Launch: Februar 2015
Erscheinungsformen: Print und Digital (App)
Umfang: 98 Seiten
Format: 26,5 x 21 x 0,5 cm
Preis: 3,20 Eur
EVTs & Erscheinungsweise: 5 x jährlich
www: WWW.JAHR-TSV.DE/MARKEN/FRISCH-AUS-DEM-GARTEN
 Bildnachweis: Fotos von »Frisch aus dem Garten«.
Weitererzählen?