»Eigenwerk« im MagCheck – Die Magazin-Rezension von wohnbuchbüro

»Eigenwerk«, Christian Geppert, 2016

»Eigenwerk«, Christian Geppert, 2016

Im »DIY-Magazin für Macher« geht es – zu diversen Kreativthemen-  immer sehr ideenreich zu. »Eigenwerk«, das sind Christian Geppert und viele weitere DIY-Fans, die regelmäßig Themenhefte zum Selbermachen anschieben. No. 17 Wohnen hat uns im wohnbuchbüro besonders interessiert. Weitere Themen der »Eigenwerk-Macher« waren zum Beispiel bereits: Stoff, Kids, Party, Wedding, Upcycle oder Papier. Das Konzept hinter dem Magazin heißt: »Eigenwerk loves handmade«. Die Dinge des Lebens sollen mit der Hand und gerne eben auch selbst gemacht sein.

Das Magazin startet mit der Rubrik »Kaufrausch«, zu der Themenseiten gehören wie »Must Haves«, die eine Auswahl an besonderen und handgemachten kleinen Dingen des schönen Lebens bieten. Diese Produkte sind alle käuflich und oft auf etsy-, selekkt-, ezebee- oder dawanda-Shops zu bekommen. Weiter hinten im Magazin finden sich die Rubriken »Fundstücke«, »Lesestoff« sowie »Trends & Tipps«, die einem ähnlichen Gedanken folgen und weitere Ideen für neue DIY-Stücke bereithalten.

Doch das Hauptding des Magazins ist gelebtes DIY. So finden sich in No.17 schrittweise Fotoanleitungen mit detaillierten Texten zum einfachen Umsetzen von Zementgussvasen, Dekohäuschen, Palettencouchtischen, Kuscheldecken, bepflanzten Bilderrahmen oder Magazinständern aus Kupferrohr.

 

»Eigenwerk – TU!«

»Eigenwerk«, Christian Geppert, 2016

»Eigenwerk«, Christian Geppert, 2016

Die Rubrik »TU!« bedeutet selber machen und ist eigentlich das ganz Heft hindurch gesetzt. Unterbrochen wird sie nur von einzelnen Reportagen, in denen andere etwas selber machen. In der Rubrik »Eigenwerker« von No. 17 sind das zum Beispiel:Fabian Bruno, der als »Eigenwerker at work« in seinem Ladengeschäft „Frachtraum1“ in Dortmund Schönes mit Patina anbietet, Wohnexpertin Eva Brenner, die zehn Wohntipps gibt oder Bastian aus Lübeck, der auf Youtoube als Wohnprinz bloggt.

 

Am Wohntag

»Eigenwerk«, Christian Geppert, 2016

»Eigenwerk«, Christian Geppert, 2016

Wohnen und Bloggen gehört zusammen, das fand auch »Eigenwerk« und protraitierte in No. 17 ausgewählte sechs von ihnen in einzelnen Steckbriefen im Beitrag »Meine Stadt, mein Zuhause, mein Blog«. Ein DIY-Steckbrief erscheint regelmäßig im Magazin. »Blogger-Steckbrief« stellt ein DIY-Projekt der jeweiligen Blogger vor und will wissen, wo Blogger/in sich Inspirationen holt, Hilfe findet und was auf dem Blog so passiert. Und in »DIY Insight« interviewt Christian Geppert das Designer-Duo Aust & Amelung, das mit seinen Leuchten »like paper« bekannt wurden.

 

Blogwerk

»Eigenwerk«, Christian Geppert, 2016

»Eigenwerk«, Christian Geppert, 2016

 

Das Essay in der Heftmitte des Wohnen-Magazins schrieb Christina Scholten zum Wohnthema  »Home is where your heart is« und entkleidet dort ganz entspannt alle gängigen Wohnweisheiten bis auf den Grundriss und kommt bei »Trautes Heim Glück allein« auf den Punkt:

»Umso wichtiger wird die kleine Ruhe-Insel, die wir unsere Wohnung nennen. Denn wir sind immer viele. Und davon müssen wir uns einfach zwischendurch mal erholen. Deshalb ist das Glück manchmal so viel näher, als wir denken. Natürlich direkt dort, wo wir wohnen.«

Christina Scholten

 

Das Lieblingszitat von wohnbuchbüro:

»Lass uns Freunde werden!«

Christian Geppert

Der Steckbrief:

Titel: Eigenwerk
Kategorie: Das DIY-Magazin für Macher
ISSN: 4-198793006500
Chefredakteur: Christian Geppert
VERLAG: –
Erscheinungsformen: Print
Umfang: 82 Seitem
Format: 26 x 21 cm
Preis: 6,50 Eur
EVTs & Erscheinungsweise: –
www: EIGENWERK-MAGAZIN.DE
Weitererzählen?